Unser Tagesablauf

Ankunft der Kinder, Begrüßung, Morgenkreis

Ab 7:45 Uhr beginnt unser Frühdienst und eine Erzieherin nimmt die Kinder am Treffpunkt
in Empfang.
Der gemeinsame Start in den Tag beginnt um 8:30 Uhr mit dem Morgenkreis.
Jedes Kind hat nach dem Begrüßungslied die Möglichkeit, ein mitgebrachtes
Spielzeug zu zeigen, das dann den Eltern wieder mitgegeben wird.
Zum Ende des Kreises zählen wir die Kinder, um dann gemeinsam zu überlegen,  wer heute fehlt.

Wanderung zum Tagesziel
Die Kinder laufen in ihrem ganz eigenen Tempo bis zum nächsten Haltepunkt.
(Haltepunkte sind Bänke und Kreuzungen)
Unterwegs sammeln wir Müll auf, den weniger umweltfreundliche Zeitgenossen hier „liegen gelassen” haben.
Wir warten hier, bis alle eingetroffen sind, erst dann geht es weiter.

Freispiel am Tagesziel

Hier findet zunächst das individuelle Spiel der Kinder statt.
Die Kinder entscheiden selbst, was und mit wem sie spielen möchten.
Sie können selbst Dinge entdecken, ausprobieren, gestalten und beobachten.
Zusammen mit Anderen lernt jedes Kind, sich durchzusetzen oder zurückzustehen, einem anderen Kind zu helfen oder Hilfe zu erhalten.
Die Kinder lernen, alleine oder mit anderen eigene Lösungen zu finden, 
Rücksicht aufeinander zu nehmen und anderen beizustehen.
Es finden in dieser Zeit gezielte Beobachtungen und Angebote, u. a. Einzelförderung, Bastelarbeiten und Werkprojekte statt.
Außerdem haben die Kinder nun die Möglichkeit zu schnitzen, zu sägen und zu buddeln, es können Hängematten und Schaukeln genutzt werden.

Gemeinsames Frühstück

Sobald die Glocke erklingt, versammeln wir uns und entscheiden gemeinsam, wo gefrühstückt wird. Bei uns im Naturkindergarten frühstücken wir aus Gründen der Sicherheit immer gemeinsam. Wir gehen nach Möglichkeit auf die Wünsche der Kinder ein, z.B. wenn ein Tipi gebaut oder in der Kuhle ein besonders großes Loch gegraben wurde, wird dann hier gegessen.
Nachdem die Kinder ihren Rucksack ausgepackt haben, singen wir ein Lied, spielen ein Fingerspiel oder sprechen ein Gebet.

Nach einer weiteren Phase des Freispiels wird das Einräumen eingeläutet.

Abschlusskreis

Hier finden mit der ganzen Gruppe Kreisspiele, Musikrunden oder Geschichtenstunden statt.
Alle zwei Wochen kommt die Pastorin Wichmann und erzählt uns von Gott.

Gemeinsam machen wir uns nun auf den Rückweg, jeder wieder in seinem eigenen Tempo.

Zwischen 12.00 Uhr und 12.30 Uhr können die Kinder am Treffpunkt abgeholt werden.