Wir machen unsere Insel wieder bunt

Am kommenden Freitag gibt es noch einmal die Andachten im Umschlag, am Samstag das andachtsvolle Frühstück, am Sonntag wieder den ersten Präsenzgottesdienst in der St. Nicolai Kirche und dann sind wir gut gestärkt für die neue Woche. Erste Lockerungen sind da, unsere Haare sitzen wieder, es bleibt länger hell, der Frühling naht und neben den Lockerungen, wollen wir auch ein paar Lockerungen vornehmen.

Wir lockern unseren Boden, im Blumentopf oder in der Schale auf dem Balkon oder im Garten, und säen eine wunderschöne Blumensaat, die wir uns ab Montag, den 08. März, in der St. Nicolai Kirche in Boldixum geholt haben.   
So beteiligen wir uns an der Aktion der Nordkirche nach dem Hoffnungsläuten, dem Hoffnungsleuchten nun mit den Hoffnungswegen. Sie erhalten ein Hoffnungsband, welches ein Samenbändchen ist, das eine Sommerblumen-mischung enthält. Vielfältig können Sie dieses Hoffnungsband verwenden. Eine Anleitung liegt bei. Sobald diese Hoffnungsbändchen verteilt sind, braucht keine*r traurig sein, dann gibt es Tüten mit einer Sommerblumen Saatmischung, die unsere Gärten bunt machen und unser Herz erfreuen.

Diese Samenbändchen und anschließend Samentüten erhalten Sie im Eingangsbereich der St. Nicolai Kirche ab dem 08. März. Wie schrieb der Apostel Paulus im 1. Brief an die Korinther (3,6): „Ich habe gepflanzt, Apollos hat begossen; aber Gott hat das Gedeihen gegeben.“                                                            
Falls Sie keinen Gefährten haben wie Paulus mit Apollos, rufen Sie Herrn Menke, Pastor und Hobbygärtner an, der gerne zum Gießen vorbeikommt. Viel Freude beim Wachsen und Gedeihen der Saat und bleiben Sie behütet.                                                                                          
Ihre St. Nicolai Kirchengemeinde auf Föhr


Herzliche Einladung zu einem andachtsvollem Frühstück

An den kommenden Samstagen, den 20. Februar, den 27. Februar und den 06. März sind Sie zu einem kleinen Frühstück eingeladen, dass Ihnen in der Zeit von 6.30 Uhr bis 8.00 Uhr ins Haus gebracht wird. Sie erhalten eine frische Andacht, zwei Brötchen, einen Brotaufstrich, etwas Gesundes, eine Kerze und erquickliche Morgenlektüre (unseren neuen Gemeindebrief Ausgabe Frühling).

Sie müssen nur bis jeweils am Freitag vorher im Kirchenbüro bis 12.00 Uhr unter der Telefonnummer 3650 oder unter E-Mail pastormenke@gmail.com Bescheid sagen, wo unser Bote (Pastor Frank Menke) das andachtsvolle Frühstück hin liefern soll. Wir bitten Sie eine leere Leinentasche an die Türklinke zu hängen, damit es entgegengenommen werden kann. Wir liefern bei jedem Wind und Wetter, da unser Bote dafür extra ausgebildet wurde. Natürlich nur im Bereich der Kirchengemeinde St. Nicolai, da Sie ja ein Frühstück und kein Abendbrot bekommen möchten.

Wir wünschen Ihnen damit den Beginn für ein jeweils schönes und gesegnetes Wochenende.

Ihre Kirchengemeinde St. Nicolai in Wyk auf Föhr


Wir schenken Ihnen einen Stern

Weißt du, wie viel Sternlein stehen an dem blauen Himmelszelt?
Weißt du, wie viel Wolken gehen weithin über alle Welt?
Gott der Herr hat sie gezählet, dass ihm auch nicht eines fehlet
An der ganzen großen Zahl, an der ganzen großen Zahl.

Wir haben unsere Sterne (Reflektoren für Jacken) nicht gezählet, aber sie werden reichen, denn wir haben genügend.

Mit dieser Aktion möchten wir, dass Sie behütet und geschützt durch die dunkle Jahres- und Pandemiezeit kommen und Licht reflektieren können, sodass Sie immer und überall in der Dunkelheit gesehen werden.

Der reflektierende Stern ist auch ein Zeichen dafür, dass nicht wir es sind, die es hell machen. Doch wir können das Licht, die Botschaft von der Liebe Gottes, die uns auch in schweren Zeiten trägt, weitergeben, indem wir einander unsere Aufmerksamkeit schenken und von dem, was uns Halt gibt, erzählen.

Die reflektierenden Sterne liegen aus in der St. Nicolai Kirche und im Eingangsbereich des Gemeindehauses zu Öffnungszeiten des Kirchenbüros.

Bleiben Sie behütet und Ihnen allen eine lichtvolle und von Gott begleitete Zeit.

Ihre Kirchengemeinde St. Nicolai auf Föhr


Zur Zeit keine Gottesdienste

In der Zeit des harten Lockdown finden in der St. Nicolai Kirche vorerst keine Gottesdienste statt.

Der erste ist erst wieder am 07.03. auf Föhr geplant.


Konfirmation 2020

 

18 junge Menschen wurden am 13. September 2020 in St. Nicolai konfirmiert.